Demo

WRK- Doppelsieg in Münster

Zur  Ranglistenregatta „Westfälischer Friede “der Schwertzugvögel  auf dem Aase in Münster  waren  vier Boote der WRK (Wassersportgemeinschaft Rumeln Kaldenhausen ) angetreten. Ein schwacher Wind und Sonnenschein ließen  nur den Aasee zunächst  am Samstag erstrahlen aber nicht die Gesichter der Segler. Es konnte dennoch ein Lauf angeschossen werden. Nach einem guten Start führten die WRK Segler Uwe Horstmann und  Dirk  Michalke an der Luv Tonne mit ca. 150 Metern Vorsprung das Feld an.  Auf dem Vorwindkurs blieben sie allerdings bei dem wechselnden, bzw. ausbleibenden Wind zunächst liegen und büßten ihren Vorsprung wieder ein.  Ein bekannter Meister dieser Klasse - Manfred Brändle mit Sabine Koslowski -  wurde in diesem Lauf zwar Sieger, aber  vom Regattaleiter wegen eines Fehlstarts disqualifiziert.  Damit war der Weg geebnet für  die  folgenden WRK Crews , da auch kein weiterer Lauf am Sonntag noch angeschossen wurde. Benjamin Auerbach/Peter Linge  wurden Erste vor den Zweitpatzierten Uwe Horstmann/Dirk Michalke .  Die weiteren WRK – Segler folgten auf Platz 8 mit Franz Nawroth/Thomas Brandt  und  Martin Gropp/Steffie Diegel auf Platz 9.Als Vorbereitung   für die anstehende Niederrheinmeisterschaft scheinen die WRK  Zugvögel  auf gutem Kurs zu  (f)liegen. J.R.   

IMG 20180930 WA0011

IMG 20180930 WA0007

Drucken E-Mail

 
WRK
    Toeppersee Rumeln
 

Wassersportgemeinschaft Rumeln Kaldenhausen e.V. 1961

Borgschenweg 11a, 47239 Duisburg

Sparkasse Duisburg IBAN: DE64350500000250010196 BIC:DUISDE33XXX