Demo
  • Home
  • Aktuelles
  • Kein routinemäßiges Absegeln bei der WRK am 24. Oktober 2020 ------ - aber drei junge Nachwuchs Zugvogel Manschaften traten an -
Kein routinemäßiges Absegeln bei der WRK am 24. Oktober 2020 ------
- aber drei junge Nachwuchs Zugvogel Manschaften traten an -
 
Es wurde statt dessen -Corona bedingt – nur ein letztes gemeinsames Training mit zwei Läufen
durchgeführt .
Bei den Erwachsenen starteten doch noch vier Zugvögel und zwei Finn-Dingis. Die
Jugendabteilung hielt erstaunlich mit vier Lasern und zwei Optis bemerkenswert dagegen. Bei
vorherrschenden drei Beaufort Windstärke mit Böen aus dunklen Wolken kommend, kenterten zwei
Laser Segler schon vor dem Start. Unter der Aufsicht der Rettungsboot Besatzung mit Philipp
Niedzwiedz als Leiter gelangen auch alle Aufricht Manöver , sodass ein Up- and Down - Kurs nach
einem improvisierten Start mit allen Teilnehmern um 14 h in Angriff genommen werden konnte.
Nach drei Runden erreichte hierbei eine neu formierte Crew im Schwertzugvogel mit Lukas
Dunkel /Jan Rohpeter als Erste das Ziel vor Martin Weber / Markus Kaschuba in der gleichen
Bootsklasse.
Der anschließende zweite Lauf wurde nach ebenfalls zwei Runden von unserem Finn Segler Ass,
Andreas Demond , vor den schon erwähnten zwei Zugvögeln in gleicher Reihenfolge , wie im
ersten Lauf, gewonnen. Herbert Sundermann , unser zweiter Finn Segler, hatte hier schon sich von
der Piste entfernt . Kommentar : „War zu böig !“So war es eigentlich auch. Das zwölf Boote Feld
war jeweils sehr vom Winde verweht. Um 17 h waren alle Segler und Seglerinnen wieder im Hafen,
wobei zwei neue Zugvogel Segler , Sven Carlsen und Christoph Hirsch, am Kran direkt ihren
Einstand gaben. Sie hatten zum ersten Mal an einem solchen „Rennen“ teilgenommen und waren
aus dem letzten Segelkurs gerade hervorgegangen . Sie waren sogar so begeistert, dass sie
unbedingt einen eigenen „Schwerter “ in unserem Verein haben wollen.
IMG 20201024 WA0004
Das Vereinsboot war an
diesem Tag sogar noch abwechselnd mit einer anderen Mannschaft mit Peter Zander und Jan
Wysny gesegelt worden. Eine weitere Mannschaft mit Dominik Brag und Julius Flader segelten
ebenso auf einem Schulungs Kiel Zugvogel abwechselnd am Ruder oder an der Vorschot in den
beiden Läufen . „Chapeau “ für diese gemeinsamen Aktionen ! So lebte doch Gemeinschaft in der
WRK ( Wassersport – Gemeinschaft – R.-K.) bei der Jugend auch am Abend mit Würstchen
Grillen am Feuer im Freien bis nach Mitternacht weiter-----bis der Regen sie vertrieb.
Anmerkung : Die Jugend war ja sehr aktiv . Lief bei den Alten doch was schief ? Nein, sie
amüsierten sich auf der neuen Boule Bahn des Vereins.
Als Ausgleich gegenüber diesem „ Segelersatz “ gab es vier Stand Up- Bretter für die Jugend .
S. Bild der Jugendabteilung.J.R.picture.jpg

Drucken E-Mail

 
WRK
    Toeppersee Rumeln
 

Wassersportgemeinschaft Rumeln Kaldenhausen e.V. 1961

Borgschenweg 11a, 47239 Duisburg

Sparkasse Duisburg IBAN: DE64350500000250010196 BIC:DUISDE33XXX

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.