Demo

Schwertzugvogel   Niederrhein Meisterschaft 2015

Wieder einmal mehr zeigte sich die Attraktivität der Bootsklasse“ Schwertzugvogel“ an diesem Wochenende (03./04.2015):. Selbst aus dem hintersten Winkel Bayerns kam ein solcher „Vogel“ vom Staffelsee „angeflogen“ , um das Starterfeld mit 17 Booten zu bereichern. Es waren auch drei Mannschaften aus dem Kölner Raum vom Liblarer See erschienen, um zum ersten Mal auswärts eine Regatta zu segeln und zu punkten. Dass sich in dem besagten Feld auch noch zwei „Deutsche Meister“ in dieser Bootsklasse tummelten, sei zudem am Rande erwähnt. Entsprechend war - trotz schwacher Windstärke von ein bis zwei Beaufort am Samstag -eine derartige Hektik am Start, dass der umsichtige Regattaleiter Uwe Groth nach einem Frühstart von mehreren Booten zuerst abbrechen musste. Der zweite Start gelang, doch leider ließ der Wind bei herrlichem Sonnenschein noch mehr nach und einzelne Flauten Löcher machten den Seglern zu schaffen. Nach Während   des dreimaligen Rundkurses führte die WRK Mannschaft Jens Liebheim /Benjamin Auerbach lange Zeit , und auch „Wolle“ Nawroth/Katja Brüning schoben sich nach vorne, ehe sie von dem mehrmaligen Deutschen Meister Mani Brändle (DUYC) mit seinem neuen Vorschoter Peter Linge auf der Zielkreutz noch abgefangen wurden. Nach einem dritten Start musste aufgrund von massiver Flaute nach einen Runde leider abgebrochen werden. Der große „Segler Klön“ konnte so schon am Nachmittag starten und nach einem guten Essen der Backschaft bis in die Nacht fortgesetzt werden.

Bilder >>>

 

Der Sonntag ließ leider die fehlenden Läufe wegen Windmangel nicht mehr zu, Er gab aber unseren Segelfreunden aus Liblar die Gelegenheit, das Töpper Flair trotzdem zu bewundern.

Ergebnisse der WRK Teams hinter dem Gesamtsieger Manfred Brändle / Peter Linge :

2)Wolfgang Nawroth /Katja Brüning

3)Jens Liebheim /Benjamin Auerbach

4)Dirk Michalke / Uwe Horstmann

5) Martin Gropp/Stephanie Diegel

7) Wolfgang Brüning/Oliver Babik

9)Franz Nawroth/Astrid Basalla

10) Jan Rohpeter/Fritz Willems

12) Steffi Gouverneur/Michael Hagmanns

15)Susanne Thun/Andreas Alm

16)Barbara Kalms/Sandra Sonntag

17)Hans Heinrich Meier/Regina Meier

Drucken E-Mail

Moselpokal - WRK – Segler belegten einen 2. und 3. Platz

Am letzten Wochenende fand die traditionelle Regatta der Schwertzugvögel (SZV) um den Moselpokal statt. Leider war die Beteiligung recht mager; nur 10 Boote gingen an den Start.
Bei Windstärken um 2 – 3 Bft. an beiden Tagen konnten 4 Läufe durchgeführt werden, die ohne große Aufregung abliefen.
Der Postsportverein Koblenz, als ausrichtender Verein, konnte dann folgende 3 Mannschaften ehren:
1. Platz Ulrich Brach / Christoph Hausmann - Segelclub Trabentrabach
2. Platz Andreas Demont / Michael Hagmanns – WRK
3. Platz Franz Nawroth / Astrid Basalla – WRK
Im Großen und Ganzen waren die Teilnehmer sehr zufrieden mit dem Ablauf der Regatta und hoffen im nächsten Jahr wieder mit einer regerer Beteiligung der SZV - Segler.

Drucken E-Mail

Villewind  Liblarer See – Zuerst kein Wind –dann doch drei Läufe !

Es war an diesem Wochenende (29/30.8.2015)kaum zu glauben, dass sich 23 (!) Zugvogelmannschaften am Liblarer See beim Segel-Club Ville  versammelt hatten, um  bei extrem sommerlichen Temperaturen an den Start zu gehen.  Die WRK war doch tatsächlich mit sieben Mannschaften vertreten –wenn man Katja Brüning als Vorschoterin von  Oliver Babik vom Segel – Club Hattingen einbezieht. Da aus dem Start bei Windstille am Samstag nichts wurde, begutachtete man gegenseitig die Boote und das hatte seinen Grund. Selten hatte man so viele traditionelle schöne Holzboote   versammelt gesehen  und  manches technische Knowhow wurde hier weitergereicht.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

IDM der Schwertzugvögel in Plön 2015

„Tagebuch“ einiger WRK-Mitglieder

1. Tag:

Rechtzeitig zum ersten Segeltag kam die Sonne zurück, nachdem zur Eröffnungsfeier dunkle Wolken mit Regen aufgezogen waren. Es war schön warm und wir hatten beim Auslaufen zum ersten Start ca. 2Bft.

Da schon andere die Gewässertiefen vermessen hatten, waren wir vorgewarnt und kamen ohne weitere Blessuren davon. Der Wind, zwischen 1und 3 Bft, war sehr löcherig und bei hochsommerlichen Temperaturen kamen wir arg ins Schwitzen. Wolle und Katja konnten einen hervorragenden zweiten Platz für sich verbuchen, Jens und Kiki einen dritten. Uwe und Dirk ersegelten konstant die Plätze 10 und 11. Alles noch sehr eng beisammen.

Den Tag ließen wir beim Grillen mit einem kühlen Bierchen ausklingen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

 
WRK
    Toeppersee Rumeln
 

Wassersportgemeinschaft Rumeln Kaldenhausen e.V. 1961

Borgschenweg 11a, 47239 Duisburg

Sparkasse Duisburg IBAN: DE64350500000250010196 BIC:DUISDE33XXX