Demo

Nikolaus Einhand Regatta auf dem Toeppersee    

 

Am letzten Novemberwochende spürten die Teilnehmer der letzten Regatta in diesem Jahr, trotz erschwerter Bedingungen, bei strahlendem Sonnenschein noch einmal die volle Kraft der Segel Romatik. 20 Boote der verschiedenen Klassen lieferten sich auf dem Toeppersee bei leider nur mäßigen Winden ein trotzdem spannendes Rennen. Gastgeber war die Wassersportgemeinschaft Rumeln-Kaldenhausen (WRK), und Benjamin Auerbach (WRK) gewinnt in der Bootsklasse Laser in gewohnter Manier und bleibt in dieser Klasse auch Stadtmeister Duisburg 2021.

 

Der Wettergott spielte zwar nur am Samstag mit 2 bis 3 Beaufort Windstärke und Sonnenwetter bestens mit. Der Wettfahrtleiter  konnte daher pünktlich um 12.00 Uhr starten und in weiser Voraussicht drei Wettfahrten durchziehen. Die 4. Wettfahrt als Streicher fiel am Sonntag wegen Windmangel aus.

 

20 Boote der Klassen Finn (5) und Laser (15) verteilten sich auf dem See, wobei die Laser Segler lange ein geschlossenes Feld bildeten, bis sich drei WRK Segler doch an der Spitze bei den Wettfahrten herauskristallisierten. Benjamin Auerbach dominierte mit drei ersten Plätzen und bildete mit Lukas Dunkel (2.) und Uwe Groth (3.) auf den nächsten Rängen das WRK Sieger Trio.

Julius Flader (12.) und Peter Zander (15.) waren zudem mit für die WRK im Rennen. Ein tolles Ergebnis! 

 

In der Finn Gruppe war die WRK ein guter Gastgeber. Die ersten beiden Plätze im Gesamtergebnis wurden an auswärtige Segler vergeben: Rüdiger Wolwode vom Rursee gewann vor Klaus Reffelmann von der Möhne. Mit dem 3. Platz der Finn Segler wurde Andreas Demond Stadtmeister von Duisburg. Die weiteren Finn Segler der WRK folgten mit Markus Kaschuba (4.) und Martin Weber (5.) 

 IMG-20211129-WA0018_2.jpeg

Die Versorgung der Segler mit Naturalien war sogar auch auf dem Wasser bestens gewährleistet – da diese wegen der drei Läufe am Samstag sogar bis 16 Uhr auf dem Wasser  bleiben “durften“. Dies war unserer Wirtin, Chrissie Schroeder, zu verdanken. Ein coronafreies, exzellentes Spanferkel garnierte den Abend. 

 

Corona bedingt musste die traditionelle Segler-Party am Samstagabend leider ausfallen, sehr zum Verdruss derer, die gerne das Tanzbein geschwungen hätten. Dies kann aber am nächsten Samstag, dem 04.12.2021, auf dem traditionellen  Nikolausball nachgeholt werden, falls nicht neue Coronavorschriften einen Strich durch die Rechnung machen. Ein Danke geht an alle Helferinnen und Helfer, die zum Gelingen der Regatta beigetragen haben.

   IMG-20211129-WA0018_2.jpeg

Drucken E-Mail

Ehrungen bei der WRK

Corona forderte und fordert viele Entbehrungen. Alle Vereine mussten Veranstaltungen absagen, Treffen waren nur bedingt möglich, Feste und Ehrungen fielen aus. Um so mehr freute sich Volker Treder, 1. Vorsitzender der Wassersportgemeinschaft Rumeln-Kaldenhausen e.V., dass am vergangenen Sonntag die Jubilarinnen und Jubilare geehrt werden konnten. Im angenehmen Ambiente, für das Wirtin Chris verantwortlich zeichnet, konnten Ehrungen für 25, 40, 50 und 60 Jahre Vereinszugehörigkeit erteilt werden. Zur Erinnerung übergab Christian Thun, 2. Vorsitzender, Ehrennadeln an die Jubilarinnen und Jubilare. Statt eines Blumenstraußes übernahm der Verein das festliche Büfett, was bei den Gästen sehr gut ankam.

Zu jeder Jubilarfeier gehört auch ein kleiner geschichtlicher Rückblick. So erzählte Heinrich Walpersdorf, Ehrenmitglied seit 1999, launisch vom Beginn des Vereins, über Mitgliederstand und Vorstände. Die  wechselnden Wirtinnen und Wirte, die für das leibliche Wohl sorgten. Die WRK hatte mit vielen Widrigkeiten zu kämpfen: Angefangen damit, dass das Segelrevier zeitweise nicht besegelbar war, dass die Verkrautung in den letzten Jahren stark zugenommen hat, die verschiedenen Baumaßnahmen, die sich über die ganzen 60 Jahre hinzogen. Der Einsatz der vielen ehrenamtlichen Helfer besonders auch im Bereich der Jugendarbeit, Regatta- und Fahrten-Segeln, theoretische und praktische Segelausbildung, Veranstaltungen innerhalb und außerhalb des Vereins, die Partnerschaft mit Calais und überhaupt. Es gab und gibt viel zu tun.

Heinrich Walpersdorf, selbst viele Jahre 1. Vorsitzender, dankte allen die mitgeholfen haben „etwas aufzubauen, was noch heute im Kreis der Duisburger Sportvereine zu den Toplichtern gehört, und durch stetige Anpassung von Segel- und Ruderstellung den richtigen Kurs in die Zukunft halten kann.“(Zitat Ende)

 

Es wurde viel aus alten Zeiten erzählt, und ein Jubilar konnte sogar noch einen Original-Kaufvertrag zwischen ihm (Herbert Paschmann) und Rolf Kiewening, vorweisen. Das Objekt, ein Segelschiff Typ KORSAR, Baujahr 1973 mit Trailer, wechselte für sage und schreibe 4.000,00 DM den Besitzer. Alte Zeitungsausschnitte und Fotos machten ebenfalls die Runde. Im Ganzen ein rundum gelungener Abend.

Zum Abschluss sei noch erwähnt, dass diesen Monat am 27. und 28.11.2021 die Nikolaus Regatta ansteht. Am 14.11.2021 gibt es noch die Regatta der IOM. Über Zuschauer würden sich alle Akteure und Akteurinnen sehr freuen.

Im übrigen haben einige ergraute Damen den Wunsch geäußert, sich regelmäßig im Clubhaus zu treffen, und somit wird es ab Januar jeden 2. Freitag ab 18.00 Uhr ein zwangloses Treffen der 60plus Damen geben. Alle die interessiert sind, sind herzlich eingeladen. Das gilt auch für ehemalige WRK Damen. Das 1. Treffen findet also am 14.01.2022 statt.

Und trotz Corona ist es gelungen: eine Wassersportgemeinschaft zu bleiben, die lebt und weiter wächst und sich weiterentwickelt. Und das Beste zum Schluss:

„Die Wassersportgemeinschaft Rumeln-Kaldenhausen wolle in Höhe von 347.708 Euro die Sanierung des Dachs sowie die Anbringung einer Photovoltaikanlage durchführen. Aus dem Sportstättenförderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ gebe es dazu nun 260.800 Euro. Mit dem Förderbescheid könnten die Verantwortlichen mit den Arbeiten beginnen.“ RP-online.de

 

Habt alle eine gute Zeit, und

immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel

Ingrid Lenders

Liste der Jubilare – alphabetisch

 

Browarczyk, Bruno                40 Jahre (nicht anwesend)

Browarczyk, Boris-Ingo         40 Jahre (nicht anwesend)

Drüen, Wilfried                       50 Jahre

Farsch, Elke                           50 Jahre

Grimme, Gerhild                    40 Jahre

Horstmann, Nicole                 25 Jahre

Kalms, Wilma                         50 Jahre

Kiewening, Ursula                 40 Jahre

Kiewening, Rolf                     40 Jahre

Linden, Wilma                        40 Jahre (nicht anwesend)

Linden, Norbert                      40 Jahre (nicht anwesend)

Mertens, Angelika                  25 Jahre

Mertens, Dieter                       25 Jahre

Michalte, Renate                    25 Jahre

Michalke, Dirk                       25 Jahre

Pach, Helmut                          60 Jahre

Pach, Elke                              50 Jahre

Paschmann, Herbert               40 Jahre

Rohpeter, Jens                        40 Jahre

Sondermann, Ingrid                25 Jahre

Sondermann, Herbert             25 Jahre

Treder, Volker                         25 Jahre

Treder, Marion                        25 Jahre

Walpersdorf, Heinrich            50 Jahre

Wirtz, Manfred                       60 Jahre

Zimmermann, Achim             40 Jahre

Zopfs, Eggo (verstorben)        60 Jahre

 20211107 185854  20211107 181005
 20211107 185808  20211107 190013 002
 20211107 190033 002  20211107 193001 002
   
   

Drucken E-Mail

Absegeln bei der Wassersportgemeinschaft Rumeln - Kaldenhausen (WRK) 2021

Nach dem Ausfall der Niederrheinmeisterschaft der Schwertzugvögel zuvor erschienen am Samstag (30.10.21) doch fünf Boote dieser traditionellen Klasse der WRK um 15 Uhr zum Start auf dem Toeppersee. Ergänzt wurde die Gruppe durch einen Kielzugvogel, einem Laser und einer Europe.

Es herrschten heftige Winde mit Böen um 45 km/h, als der neue Wettfahrtleiter, Markus Kaschuba , das Feld startete. Ein langer Kurs über die Gesamtlänge des Sees war angezeigt. Die heftigen Winde hatten zur Folge, dass Jan Rohpeter eine Kenterung nicht vermeiden konnte und sein Segel den Toepper „küsste“.

Benjamin Auerbach und sein Vorschoter, der „Kölsche Jung“ Martin Weber, gewannen mit großem Abstand den ersten Lauf und damit schon das „Blaue Band“. Der zweite Lauf ging ebenso an die Beiden.

Auch am Sonntag konnten weitere zwei Wettfahrten bei den böigen Windverhältnissen gesegelt werden. Jetzt wurde um 10.45 Uhr gestartet, nachdem an einem Boot das Fall gerissen und repariert worden war. Hierbei hielten Benjamin Auerbach und Martin Weber erneut die Spitze und ersegelten mit dem Boot „Flying Vattis“ den Gesamtsieg.

Im Gesamtergebnis nach Yard Stick folgten dann noch Uwe Groth (Laser), Franz Nawroth mit Tilo Mertens (Kielzugvogel). Die beiden Neueinsteiger im Schwertzugvogel, Lukas Dunkel und Christoph Hirsch, schafften es auf den vierten Platz. Der Halloween Abend um das Blaue Band konnte beginnen.

Absegeln Töppersee 2021 manage2sail

Text und Fotos: Tilo Mertens / Jan Rohpeter

 

IMG 20211104 WA0006IMG 20211104 WA0007

Drucken E-Mail

Segeln lernen mit Spaß

SBF

Ausbildung 

bei der Wassersportgemeinschaft Rumeln Kaldenhausen e.V

 

 

Kursort:

Wassersportgemeinschaft Rumeln Kaldenhausen e.V. 1961

Borgschenweg 11a, 47239 Duisburg

 

 

Kontakt:

Wassersportgemeinschaft Rumeln Kaldenhausen e.V. 1961

Borgschenweg 11a, 47239 Duisburg

 

Weitere Informationen auch per Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Sportbootführerschein Bereich Binnen

Der Sportbootführerschein Binnen ist die amtliche Fahrerlaubnis zum Führen von Sportbooten auf den Binnenschifffahrtsstraßen

 

Geltungsbereich:

Auf den Binnenschifffahrtsstraßen ist der Sportbootführerschein vorgeschrieben für Fahrzeuge unter 20 Meter Länge (ohne Ruder und Bugspriet) und/oder einer größeren Nutzleistung als 11,03 kW (15 PS). Auf dem Rhein ist er vorgeschrieben für Fahrzeuge unter 15 Meter Länge und/oder mit einer größeren Nutzleistung als 3,68 kW (5 PS); in Berlin und Brandenburg ist er auf bestimmten Binnenschifffahrtsstraßen auch vorgeschrieben für Sportboote unter Segel.

Für den Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen(„SBF Binnen“) kann der Sportbootführerschein unter Segel, mit Antriebsmaschine oder mit Antriebsmaschine und unter Segel erworben werden.

 

Vorraussetzungen:

 

  • ·Mindestalter unter Segel 14 Jahre (13 Jahre und 9 Monate am Tag der Zulassung), mit Antriebsmaschine 16 Jahre (15 Jahre und 9 Monate am Tag der Zulassung)
  • ·„Ärztliches Zeugnis für Sportbootführerschein-Bewerber“ als Nachweis insbesondere für ausreichendes Sehvermögen (ggf. mit Sehhilfe), ausreichendes Farbunterscheidungsvermögen sowie ausreichendes Hörvermögen (ggf. mit Hörhilfe). Ein durch Prüfung erworbener Sportbootführerschein ersetzt das ärztliche Zeugnis bei einer Prüfung zum Erwerb des Sportbootführerscheins für einen anderen Geltungsbereich oder eine andere Antriebsart, sofern er zum Zeitpunkt der Antragstellung nicht älter als ein Jahr ist.
  • ·Vorlage eines gültigen Kfz-Führerscheins oder Führungszeugnisses. Auf die jeweilige Vorlage wird bei Minderjährigen verzichtet.

 

Sportbootführerschein

Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen

(mit Antriebsmaschine und unter Segel)

Zielgruppe:Anfänger, die das Segeln mit einer Jolle erlernen möchten.

Ablauf:

-       Theoretische Ausbildung: 15 Unterrichtsabende jeweils donnerstags
19:00 bis 21:00 Uhr 

-       Theoretische Prüfung: nach den Sommerferien

-       Praktische Ausbildung: April – Juni (nach Absprache mit den Segellehrern)

-       Praktische Prüfungen: voraussichtlich nach den Sommerferien

Kosten:

-       Unterrichtsmaterial (Bücher etc.): ca. € 40,-

-       Theoretische Ausbildung: € 110,- 

-       Praktische Ausbildung (Segeln): € 110,- 

-       Praktische Ausbildung (Motor): € 70,-

-       Prüfungsgebühren: ca. € 150,- (Eine theoretische/praktische Prüfung)

(Rabatte für Vereinsmitglieder und Jugendliche)

Für das folgende Kalenderjahr sind die Teilnehmer Gastmitglied bei der WRK.

 

Sportbootführerschein Bereich See

Der Sportbootführerschein See ist die amtliche Fahrerlaubnis zum Führen von Sportbooten auf den Seeschifffahrtsstraßen

 

Geltungsbereich:

Auf den Seeschifffahrtsstraßen (in der Regel bis zu drei Seemeilen) ist der Sportbootführerschein mit dem Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen („SBF See“)zum Führen von Sportbooten mit Antriebsmaschine (Motorboote und Segelboote) vorgeschrieben für Fahrzeuge mit einer größeren Nutzleistung als 11,03 kW (15 PS). Vorgeschrieben ist er auch für das Führen von gewerbsmäßig genutzten Sportbooten bis zu 300 Meter Abstand vom Ufer bei entsprechender Einzelfallgenehmigung.

 

Vorraussetzungen:

  • ·Mindestalter 16 Jahre 
  • ·(15 Jahre und 9 Monate am Tag der Zulassung)
  • ·„Ärztliches Zeugnis für Sportbootführerschein-Bewerber“ als Nachweis insbesondere für ausreichendes Sehvermögen (ggf. mit Sehhilfe), ausreichendes Farbunterscheidungsvermögen sowie ausreichendes Hörvermögen (ggf. mit Hörhilfe). Ein durch Prüfung erworbener Sportbootführerschein ersetzt das ärztliche Zeugnis bei einer Prüfung zum Erwerb des Sportbootführerscheins für einen anderen Geltungsbereich oder eine andere Antriebsart, sofern er zum Zeitpunkt der Antragstellung nicht älter als ein Jahr ist.
  • ·Vorlage eines gültigen Kfz-Führerscheins oder Führungszeugnisses. Auf die jeweilige Vorlage wird bei Minderjährigen verzichtet.

 

Sportbootführerschein

Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen

(mit Antriebsmaschine)

Zielgruppe:

Besitzer des SBF Binnen die ihr Wissen auf den See Bereich erweitern wollen

Ablauf:

-       Theoretische Ausbildung: 16 Unterrichtsabende jeweils montags
19:00 bis 21:00 Uhr 

-       Theoretische Prüfung: nach den Sommerferien

-       Praktische Ausbildung: 1 Nachmittag / Wochenende Mai – Juni

-       Praktische Prüfungen: voraussichtlich nach den Sommerferien

Kosten:

-       Unterrichtsmaterial (Bücher etc.): ca. € 50,-

-       Theoretische Ausbildung: € 130,- 

-       Praktische Ausbildung (Motor): € 70,-

-       Prüfungsgebühren: ca. € 130,- (Eine theoretische/praktische Prüfung)

(Rabatte für Vereinsmitglieder und Jugendliche)

Für das folgende Kalenderjahr sind die Teilnehmer Gastmitglied bei der WRK.

 

Drucken E-Mail

Hallo zusammen,

für alle die Pfingsten noch nichts geplant haben, am Samstag kommen die Teilnehmer der Rheinwoche ( 95 Segelboote) bei uns vorbei.

Zuhause gebliebene Schlachtenbummler können die Rheinwoche auf der Website https://rheinwoche.sapsailing.com/gwt/Home.html live verfolgen.

Wenn ihr die GER 3621 seht , laut jubeln und Photos machen ;-)

 

Markus

Drucken E-Mail

 
WRK
    Toeppersee Rumeln
 

Wassersportgemeinschaft Rumeln Kaldenhausen e.V. 1961

Borgschenweg 11a, 47239 Duisburg

Sparkasse Duisburg IBAN: DE64350500000250010196 BIC:DUISDE33XXX

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.