Demo

Ideen zur zukünftigen Gestaltung des Clublebens   der WRK

Liebe Mitglieder und Gäste des Vereinslokals der WRK. Unsere Wirtin Christiane und der Vorstand würden gerne alle interessierten Mitglieder zu einem Informationsabend zum Thema Zukunft unseres Clublebens einladen.

Grundsätzlich sind Christiane und Ihre Mitarbeiter durchaus bereit weiterhin als Clubwirte zu fungieren.

Dieser Abend soll dazu dienen gemeinsam zu besprechen und Ideen zu gewinnen, wie wir das Clubleben zukünftig gemeinsam gestalten wollen. Jedes Mitglied das Interesse daran hat sich einzubringen oder auch nur daran interessiert ist, die Ideen für sich aufzunehmen, ist hiermit eingeladen am

15.09.2022 um 19:30 Uhr

im Clubhaus der WRK an der Besprechung mitzuwirken. Bitte teilt Christiane oder dem Vorstand mit, wenn Ihr teilnehmen möchtet.

Drucken E-Mail

ERFOLG BEI DER OFFSHORE REGATTA TALLSHIPPS RACE

Nicht nur im Binnensegelsport zeigen sich die WRK Segler aktiv. So nahm Tilo Mertens in diesem Jahr als Wachführer an der Internationalen Jugendregatta Tall Ships Race, welche vom Dänischen Esbjerg ins Niederländische Harlingen führte teil.

Seit Jahren ist er ebenfalls aktiv auf dem Segelschoner ESPRIT des Jugendkutterwerks Bremen e.V. welche jährlich an der Regatta teil nimmt. Weitere gut bekannte teilnehmende Schiffe sind zum Beispiel die ShababOman2 (welche aus dem Oman die weiteste Anreise hatte und ein halbes Jahr unterwegs ist), Roald Amundsen (Deutschland), Eendracht (Niederlande), Alexander von Humbold (Deutschland) sowie etwa 45 weitere Schiffe aller Größenordnungen.

Die insgesamt 16-köpfige Crew umfasste dabei eine gemischte Crew aus 4 Stammcrew Mitgliedern sowie 12 internationalen Trainees (Deutsch/Dänisch). Die Regatta fördert vor allem die Völkerverständigung der internationalen Crews aus aller Welt. Was man im Rahmen von Crewfesten, Konzerten einer großen Crewparade durch die ganze Stadt und ein großes Höhenfeuerwerk erreicht.

Mit der Auslaufparade am Sonntagnachmittag ging es dann los zum Start. Pünktlich um 17:00 Uhr startete die Regatta etwa 10 SM vor Esbjerg mit etwa 6 Bft mit Süd/ westlichem Kurs zum ersten Wegpunkt in Höhe Sylt. Die Esprit schob sich langsam mit gerefftem Großsegel, gerefftem Schoner, Klüver und Fock hart am Wind an die Spitze vor. Noch in derselben Nacht, wurde der Wegpunkt erreicht und der Kurs nach Westen in Richtung Englische Küste angepasst. Leider nahm der Wind im laufe des Tages immer weiter ab, und es mussten einige Kreuzschläge gefahren werden. Die Reffs wurden aus den Segeln genommen, die Fock und der Klüver wurden geborgen und dafür die große Genua gehisst.

Montagabend gegen 21:30 Uhr wurde der zweite Wegpunkt erreicht. Ab hier hieß es dann nur noch geradewegs ins Ziel. Der Wind wurde langsam wieder mehr und frischte auf 4-5 Bft. auf. Mit etwa 11 Knoten und ein paar Wendezügen erreichte die Esprit Dienstagmorgen gegen 10:00 Uhr nach etwa 280 SM Strecke die Ziellinie kurz vor den Ostfrisischen Inseln. In der Endwertung reichte dies um in der Klasse C/D den ersten Platz und in der Gesamtwertung den 2. Platz zu erfahren. Ein riesiger Erfolg für die ganze Mannschaft. Da das Schiff recht schnell in den Niederlanden war, wurde vor dem eigentlichen Einlaufen im Hafenstädtchen Harlingen noch eine entspannte Ankernacht vor Ameland eingelegt, bevor es mit knapp über 11kn die letzten SM nach Harlingen ging. Hier fand neben einer Riesen Crewparade durch das eigentlich kleine Hafenstädtchen auch wieder ein großes Rahmenprogramm mit Siegerehrung, mehreren Bands, Schiffsbesichtigungen und Crewfeten statt.

Auch Touristen nutzten diese Gelegenheit gerne. Zum Abschluss durfte natürlich die legendäre Frikandel mit Pommes auch nicht fehlen.

 

IMG 20220709 WA0008 PXL 20220713 102049969
PXL_20220710_130349668.jpg PXL 20220710 130953606MP

Drucken E-Mail

Klönen und Snacken

Aller guten Dinge sind Drei, und solange suchten wir, bis endlich ein Termin gefunden wurde. Nun haben wir uns schon 3 mal getroffen.

Beim 1. Treffen fanden sieben WRK 60plus Mädchen den Weg ins Vereinshaus. Das 2. Treffen war etwas magerer, aber nicht weniger  schön. Wir genehmigten uns ein Sektchen; sind schließlich schon groß.

Am 13.07. fand dann das 3. Treffen statt, und wir konnten drei „Neuzugänge“ begrüßen. Wir sind also auf 10 „Mädchen“ angewachsen.

Dass es viel zu erzählen und zu „Klönen und Snacken“ gibt, glaubt uns sicher jeder ohne den kleinsten Zweifel. Im August ist allerdings Sommerpause. Das nächste Treffen findet dann erst wieder am

2. Mittwoch im September statt: Das ist der 14.09.2022, 18.00 Uhr

Habt alle einen schönen Sommer und bleibt gesund. Bis zum Wiedersehen, wir freuen uns aufeinander und auch auf neue Mädels.

Liebe Grüße

Ingrid Lenders

 

20220608 183958

Drucken E-Mail

Sommerfest der WRK  2022

Uwe Groth gewinnt  im Laser

Durch viele Ausfälle an Helfer und Segler, Planungsfehler und Corona bedingt, stand das Ganze unter einem ungünstigen Stern. Die Konzertaktion „Extrabreit“ im Ruhrgebiet überlagerte zudem das Wochenende.

Neben einem „harten Kern“ der Mitglieder füllten etliche Gäste doch die Tribüne. Das Segeln kam auch nicht zu kurz: Am Samstag um 15 Uhr fand die Regatta mit sieben Booten bei traumhaften Wetterbedingungen mit mittleren Windverhältnissen um 2 – 3 Beaufort statt. Zwei Läufe konnten mit gewisser Improvisation von Uwe Groth initiiert, gestartet und durchgeführt werden. Es wurde ein Dreieckskurs gesegelt, wobei auch die Tribünen Gäste die Wettfahrten im Blick hatten. Uwe Groth konnte hierbei, nicht nur als Initiator, auch zweimal als Erster die Ziellinie erreichen.

Am Sonntag hatten sich die Windverhältnisse noch leicht verbessert, ebenso wie die Startschiffcrew Diese wurde von Helmut Tiedemann und Dieter Mertens gestellt. Um 11.30 Uhr wurde eine lange Kreuz angeschossen, wieder mit einem Dreieckskurs um die große Vogelinsel des Töppers.

Mit einem ersten Platz im dritten Lauf sicherte sich Uwe Groth damit schon seinen Gesamtsieg, da der vierte Lauf als Streicher galt. Zweite wurden im Schwertzugvogel Jörg und

Erik Buschmann, vor Jan Rohpeter / Peter Zander / Stefan Herwig SZV (3.), Markus Kaschuba im Finn (4.), Martin Weber /Dirk  Michalke SZV (5.), Christian Thun im Laser (6.) und Hein Meier /Markus Langenberg /Monika Weber SZV (7) .

Der Spaß am Segeln blieb auch in der kleinen Flotte erhalten.

DJ Hans Jürgen Brag lief als musikalischer Unterhalter in Topform auf, ebenso unsere Clubwirtin Chris Schröder mit ihrem Grillstand und Zutaten - wieder einmal vom Feinsten!

Ein herzliches Dankeschön geht an die Spenderinnen und Spender der köstlichen Torten und natürlich an alle Helferinnen und Helfer.

Text: Jan Rohpeter

Fotos: Ingrid Lenders

 P1080550.jpg    P1080549
 P1080551  P1080548.jpg P1080552 

 

Drucken E-Mail

Siegesserie von Auerbach / Horstmann (WRK) setzt sich fort

Bei einem konstanten NW Wind bei Stärke 1-2, max 1-3 Bft konnten am 11. und 12.06.2022 insgesamt 6 Wettfahrten gesegelt werden. Am Start bei der Villewind Regatta auf dem Liblarer See waren insgesamt 15 Boote der Klasse Schwertzugvogel (SZV), davon 2 Mannschaften der Wassersportgemeinschaft Rumeln-Kaldenhausen. Martin Gropp segelte als Steuermann mit Vorschoter Horst Dobrinski (KSK), Steuermann Benjamin Auerbach mit Vorschoter Uwe Horstmann. Es waren sechs Wettfahrten mit einem Streicher angesetzt.

Bei den konstanten Winden wurde insgesamt fair gesegelt, und die „Mädchencrew“ mit Stephanie Gouverneur und Stephanie Diegel (beide vom KSK) mit den Platzierungen 2-1-3-2-1-2 erkämpfte sich einen tollen 2. Platz, mit nur 1 Punkt Unterschied zur Siegermannschafft Auerbach / Horstmann, die in Folge den 4. Sieg einfuhren. Martin Gropp und Horst Dobrinski ersegelten den 4. Platz.

Insgesamt war es wieder ein sehr schönes Segelwochenende auf einem tollen Revier, mit mehr als netten Gastgebern und vielen Helfern, bei denen wir uns herzlich bedanken.

IMG 20220612 WA0002

Drucken E-Mail

 
WRK
    Toeppersee Rumeln
 

Wassersportgemeinschaft Rumeln Kaldenhausen e.V. 1961

Borgschenweg 11a, 47239 Duisburg

Sparkasse Duisburg IBAN: DE64350500000250010196 BIC:DUISDE33XXX

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.